Bahnhofstr. 29, 86150 Augsburg | Sprechzeiten: Mo-Do 10.00-17.00 Uhr | Mi. 10.00-12.00 Uhr | Fr. 09.00-14.00 Uhr
Für Fragen oder einen Terminwunsch wählen Sie 0821 - 51 79 54

Nasenform / funk­tionelle, ästhetische, kos­metische Nasen­korrektur

nasenform

Häufig stellen sich Patienten im Rahmen der Abklärung einer Nasenatmungsbehinderung auch mit störender äußerer Veränderung der Nase vor. Diese können eine Nasenatmungsbehinderung auslösen oder diese negativ beeinflussen. D. h. die äußere Gestalt der Nase bestimmt häufig über die Funktion mit. Bei einer Schiefnase beispielsweise steht auch meistens die Nasenscheidewand schief oder ist sogar subluxiert (d. h. aus der Achse gesprungen), die Nasenatmung ist daher gestört. Eine Gradestellung nur der inneren Nase bei Belassen der äußeren Schiefnase führt hier nie zu einem funktionellen bzw. ästhetischen einwandfreien Ergebnis. Insofern ist die Einheit von Funktion und Ästhetik ein wichtiger Aspekt, um die Nasenatmungsbehinderung zu beseitigen, eine gute Nasenfunktion mit nachgeordneter Belüftung der Nasennebenhöhlen wieder herzustellen und ein zufriedenes kosmetisches Ergebnis für den Patienten zu erreichen.

Wenn Sie schon lange mit dem Gedanken spielen sich Ihre äußere Nase verändern zu lassen, dann laden Sie sich doch unsere „schöne Nase“ App auf Ihr Handy und simulieren Ihre Wunschnase. Anhand Ihrer Vorgaben besprechen wir die Möglichkeit deren Umsetzung.

Wir beraten Sie gerne!

Plastische ästhetische Chirurgie

Seit Beginn war die plastische und ästhetische Chirurgie ein wesentlicher Tätigkeitsbereich der Praxis. Fortschritte in Technik und Methodik haben in dieser Zeit zu einer erheblichen Entwicklung geführt. So können unsere Patienten darauf vertrauen, von uns nach neuesten Behandlungsmöglichkeiten seriös und kompetent behandelt zu werden.

Der Mensch der Gegenwart hat mehr als jede andere Generation zuvor den Wunsch und die Möglichkeit, sein äußeres Erscheinungsbild seinen Vorstellungen anzupassen. Er möchte, im Bewussteins der Einmaligkeit seines Lebens, sich selbst und seiner Umwelt gefallen können. Er ist nicht mehr bereit, ererbte oder durch Zufall erworbene Entstellungen seines Äußeren zu akzeptieren, und im Zentrum dieser Vorstellung steht für viele der Wunsch nach einer schöneren Nase.

1895 schrieb Oscar Wilde: Nichts fällt einem so schwer zu akzeptieren, wie eine große Nase.

Junge Menschen sind besonders kritisch mit ihrem Erscheinungsbild und akzeptieren oft nicht die im Verlauf der Pubertät aufgetretenen Veränderungen ihrer Nase. Sie sind ungeduldig, selbstbewusst und auch entschlossen, ihre Nase korrigieren zu lassen.

Aber auch ältere Menschen haben einen berechtigten Anspruch an ein zufriedenstellendes äußeres Erscheinungsbild. Zumal auch die Nasenlänge und –breite im Laufe des 30 – 70. Lebensjahres insgesamt bis zu 1,3 cm wachsen kann. Insofern sehen wir auch bei viele älteren Menschen, das Bedürfnis, ihr äußeres Erscheinungsbild ihren ästhetischen Wünschen gemäß verändern zu lassen.

Der Trend kommt aus Amerika. Die Amerikaner haben es auf die Formel gebracht;

"Wenn Du gut aussiehst, bist Du wer, und bist Du ein Star, hast Du Erfolg."

Der Vorteil für Patienten, die den Eingriff bei HNO-Ärzten vornehmen lassen, liegt darin, dass er in dem gleichen Eingriff funktionelle Probleme wie Nasenatmung und chronische Nasennebenhöhlenentzündungen mit beseitigen lassen kann.

So verläuft Ihre kosmetische Operation

Die Operation erfolgt in unserer Belegarztabteilung der Klinik Vincentinum.

Die Narkose wird von unserem Anästhesisten durchgeführt.

Kleine Nasenkorrekturen werden meist ambulant in örtlicher Betäubung durchgeführt. Bei größeren Nasenplastiken bevorzugen wir die Vollnarkose, über die Larynx-Maske, gelegentlich auch über die Intubation.

Wie wird operiert?

Wir sind Anhänger der geschlossenen Operationstechnik, im Gegensatz zur offenen Technik, bei welcher der Nasensteg durchtrennt wird. Die Eingriffe dauern durchschnittlich 1 – 1 ½ Stunden, sind auch zur Verwunderung der Patienten nicht schmerzhaft. Die Nase wird durch einen speziellen Pflasterverband und Rückengips für 5 – 7 Tage fixiert.

Tamponiert wird die Nase nach der Operation für 2 – 3 Tage mit sich selbstauflösenden, gelatineartigen Schwämmchen. Dies bedeutet für den Patienten, dass auf eine schmerzhafte Detamponade verzichtet werden kann und direkt postoperativ eine weitgehend freie Nasenatmung möglich ist.

Die postoperative Lidanschwellung ist individuell unterschiedlich ausgeprägt und dauert ca. 1 Woche.

Hinweis: Seit 1. April 2006 ist es allen Ärzten auf Grund der Erweiterung des Heilmittelwerbegesetzes nicht mehr erlaubt, ihre Vorher-Nachher-Bilder zu veröffentlichen.

Nasenkorrektur (Rhinoplastik)

Entscheidend für die Nasenkorrektur ist für uns die Vereinbarkeit von Ästhetik und Funktion. Beides muss eine Einheit bilden, um den Anforderungen der modernen Nasen-Chirurgie zu entsprechen. Die ausschließliche Fokussierung auf die äußere Form kann zu langwierigen und unerwünschten Folgen führen. Insofern halten wir es für wichtig, dass die Vereinbarkeit von Funktion und Ästhetik genau abgewägt und durch uns als HNO-Ärzte mit entsprechender Ausbildung und den entsprechenden technischen Möglichkeiten beurteilt wird. Die Untersuchung beginnt mit einer endoskopischen Darstellung der Nasenhaupthöhle und des Nasennebenhöhlen-Systems. Beurteilt und auch in die operative Planung mit einbezogen werden die anatomische Situation der Nasenscheidewand, der Nasenklappenregion, die Nasenschwellkörper, das Verhältnis von Nasennebenhöhleneingang zur Nasenscheidewand, die Konfiguration der mittleren Muscheln und die Schleimhautbeschaffenheit der Nasennebenhöhlen (Polypen, chronische Sinusitis). Auch eine allergologische, sonographische, evtl. röntgenologische, bzw. computertomographische Untersuchung muss durchgeführt werden.

Dokumentiert werden die Ergebnisse anhand von digitaler Fototechnik. Anhand der Wünsche der Patienten, evtl. auch die Wunschnase als Foto, wird die Möglichkeit der Verwirklichung der individuellen Wunschnase mit dem Patienten anhand des vorliegenden Bildmaterials im Gespräch entwickelt.

Damit Wunschnasen Wirklichkeit werden: In einem ausführlichen Gespräch mit Eltern oder Partnern (auf Wunsch) des Patienten, wird die individuelle, typgerechte Nase kreiert, so dass Wunsch, Funktion und Ästhetik eine Einheit bilden können.

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos